English

Hogarth, William (1697 London 1764). Characters and Caricaturas. Ca. 100 Profile über drei Charakterköpfen Raffaels und vier Karikaturen Cavalier Ghezzi’s, Annibale Carracci’s und Leonardo’s, zeigen sollend, daß die Darstellung zeitgenössischer Charaktere seine Sache sei, nicht aber Karikaturen. Radierung. Bezeichnet: W Hogarth Fecit 1743. 23,3 x 20,7 cm.

Das Subscription Ticket für die Marriage-Suite. – Abdruck auf starkem Papier von der vom kgl. Kupferstecher James Heath (1757 London 1834) um 1822 überarbeiteten Platte („Selbst diese Abzüge sind heute aber relativ selten geworden“, Kunstgalerie Esslingen 1970; und Meyers Konv.-Lex., 4. Aufl., VIII [1888], 625: „Eine schöne Ausgabe“, geschätzt auch schon von zeitgenössischen Sammlern vom Range etwa eines A. T. Stewart [Catalog of the Stewart Collection, New York 1887, 1221, „fine plates“]).

Angebots-Nr. 7.840 / verkauft

– – – Dasselbe in Kupferstich von Thomas Cook (ca. 1744 – London 1818). Bezeichnet: 3 Characters. / 4 Caricaturas. / Hogarth pinxt. / Published by Longman, Hurst, Rees, & Orme, Novr. 1st. 1807. / T. Cook sculpt. Bildgröße 11,6 x 17 cm.

Cook „machte sich auch einen Namen als Hogarth-Stecher, dessen vollständiges Werk er … nachgestochen hat“ (Thieme-Becker) und dessen Ursprungsformat – in diesem Blatte spiegelbildlich – er im Gegensatz zu allen späteren Hogarth-Ausgaben in seiner ersten, früheren Ausgabe beibehielt. Für einige von Hogarth nicht selbst veröffentlichte Blätter wurde Cook zu deren Erststecher, wie er denn auch den Beifall eines zeitgenössischen Kenners wie Maximilian Speck von Sternburg fand. Hier indes vorliegend in Cooks volkstümlicher späterer, kleinerer Fassung. – Innerhalb des breiten weißen Plattenrandes geschnitten.

Angebots-Nr. 8.937 / verkauft


“ Beautiful Rugendas colour print arrived! Thanks very much for keeping me informed. Best regards ”

(Mr. J. R. L., June 11, 2004)