English

William Hogarth, Statuary Inn Yard

Hogarth, William (1697 London 1764). (Statuary’s Inn Yard.) Kupferstich. Bezeichnet: Analysis of Beauty. Plate I. / Designed, Engraved, and Published by Wm. Hogarth, March 5th 1753, according to Act of Parliament. 39 x 50,5 cm.

Hogarth Catalogue der Tate Gallery, 1971/72, 191 + Hogarth-Katalog Zürich, 1983, 76, jeweils mit Abbildung.

Das Eingangsblatt der „ungeheures Aufsehen erregende(n)“ (Th.-B.) 2blätt. Suite Analysis of Beauty als Hogarth’s künstlerischem Credo. – Als Vorbild der Lokalität diente der Skulpturenhof des Freundes Henry Cheere Ecke Hyde Park, „recalling Clito’s yard which was the setting of Socrates’ discussion of beauty in Xenophon’s Memorabilia“ (Cat. Tate Gallery). Unter den verschiedensten Figurengruppen die des ein Todesurteil unterzeichnenden Richters Bathurst (wiedererscheinend in „The Bench“ von 1758), dem ein mit einem Galgen bewaffneter Knabe die Schleppe trägt. Die Vielzahl der wiederum auch anatomischen kleinen Randbilder gleichfalls durchnumeriert.

Abdruck auf starkem Papier von der vom kgl. Kupferstecher James Heath (1757 London 1834) um 1822 überarbeiteten Platte („Selbst diese Abzüge sind heute aber relativ selten geworden“, Kunstgalerie Esslingen 1970; und Meyers Konv.-Lex., 4. Aufl., VIII [1888], 625: „Eine schöne Ausgabe“, geschätzt auch schon von zeitgenössischen Sammlern vom Range etwa eines A. T. Stewart [Catalog of the Stewart Collection, New York 1887, 1221, „fine plates“]). – Oben rechts mit schwachem, die alleräußerste Bildecke noch tangierendem Wasserstreifen im breiten weißen Rand. Ein ganz minimaler weiterer in der linken oberen Papierecke. Zwei säurefrei hinterlegte Kleineinrisse im Außenrand.

Angebots-Nr. 7.825 / EUR  138. (c. US$ 166.) + Versand


“ the book has arrived! Many thanks for your helpfulness! Have a nice day, and kind regards ”

(Mr. S. S., May 9, 2016)