English

William Hogarth, Lebensweg einer Dirne: Ankunft in London (Harlot's Progress I; Riepenhausen)

„ Der  Beifall ,

mit  welchem  sie  aufgenommen  worden  sind ,

ist  unbeschreiblich “

Hogarth, William (1697 London 1764). Harlots Progress. Folge von 6 Blatt. Kupferstiche von Ernst Ludwig Riepenhausen (1765 Göttingen 1840, Univ.-Kupferstecher ebda.). Bezeichnet: (7-12). / (A Harlots Progress) Plate (1-6). / W. Hogarth inv(t). pinx(t). R(iepenhausen) (del./d.) f(c). 19,8-20,4 x 24,4-25,4 cm.

William Hogarth, Lebensweg einer Dirne: Der (doppelte) Betrug (Harlot's Progress II; Riepenhausen)

Ankunft in London – Der (doppelte) Betrug – Die Verhaftung – Hanfklopfen im Arbeitshaus – Der Streit der Ärzte – Die Trauergesellschaft .

William Hogarth, Lebensweg einer Dirne: Die Verhaftung (Harlot's Progress III; Riepenhausen)

Riepenhausens Stiche nach Hogarth („sehr schätzbar“, Nagler) zählen zu seinem Hauptwerk und werden nicht zuletzt der Seitenrichtigkeit wegen den Hogarth’schen Kupfern teilweise sogar vorgezogen. – Abdrucke leicht getöntem minderen Papier.

William Hogarth, Lebensweg einer Dirne: Hanfklopfen im Arbeitshaus (Harlot's Progress IV; Riepenhausen)

„ Hogarth führt hier erstmals stadtbekannte, zeitgenössische Persönlichkeiten wie den Londoner Friedensrichter Sir John Gonson, die berüchtigte Bordellbesitzerin Mother Needham oder den verschrienen Colonel Francis Charteris ihrer gesellschaftlichen Rolle gemäss in das Geschehen seiner Bilder ein. Er berührt damit gleichzeitig zwei aufsehenerregende Skandale: die verrufene Mother Needham wurde 1731 verhaftet und vom Volk zu Tode malträtiert, und als der mit Schimpf beladene Colonel Francis Charteris 1732 starb, versuchten seine Nachbarn, ihn aus dem Sarg zu zerren, und warfen tote Hunde und Katzen in sein Grab. Beide sind für das Schicksal des Landmädchens auf Blatt 1 ausschlaggebend. 1730 wurde in einer Londoner Zeitung über das gesetzwidrige Verhalten der bekannten Dirne Kate Hackabout berichtet. Auch Hogarths Dirne heisst Hackabout … “

(Hogarth-Katalog Zürich, 1983).

William Hogarth, Lebensweg einer Dirne: Der Streit der Ärzte (Harlot's Progress V; Riepenhausen)

Wie gewohnt detailreich zu Handlung und Personen Lichtenberg, um im übrigen seine Anmerkungen zur Folge einzuleiten

„ Durch gegenwärtige sechs Blätter hat Hogarth hauptsächlich zuerst den großen Ruhm gegründet, den er, trotz aller Anfechtung von einer Menge jetzt vergessener Menschen, immer ungeschwächt, ja selbst bis auf diese Stunde sogar ungetheilt, genossen hat … Er erhielt 12,000 Subscribenten dazu; man hat sie zur Beherzigung auf Kaffee-Tassen gebracht, und auf Sonnenfächern dargestellt, zur Beschauung bei der Hitze und zum Darunterwegsehen in der Noth. Die witzigsten Köpfe der damaligen Zeit haben die handelnden Personen dieser Stücke zur Unterstützung ihrer unsterblichen Einfälle citirt … “

William Hogarth, Lebensweg einer Dirne: Die Trauergesellschaft (Harlot's Progress VI; Riepenhausen)

Die um 1730 entstandenen malerischen Originale dieser Buhlerin-Suite fielen übrigens schon um 1755 einem Feuer zum Opfer.

Angebots-Nr. 7.614 / EUR  399. / export price EUR  379. (c. US$ 434.) + Versand

– – – Dasselbe in Stahlstich um 1840. 12,5-13,3 x 14,3-14,9 cm. – Serientitel in Deutsch + Englisch.

Angebots-Nr. 7.615 / EUR  138. (c. US$ 158.) + Versand

Einzelsujets der Folge in verschiedenen Qualitäten verfügbar


„ mein Besuch gestern in Padingbüttel hat mir Freude bereitet. Die bei dieser Gelegenheit erworbenen (Ridinger-)Blätter sind eine Bereicherung meiner Sammlung. Ich beginne nunmehr mit der Erfassung in meiner Datenbank und bitte Sie, mir eine möglichst hoch auflösende Bilddatei der Eisbären zusenden. Vielen Dank “

(Herr M. T., 26. März 2014)