English

Der  Subskriptionsbeleg  zur  „ Analysis  of  Beauty “

als  zugleich  eine  „ Parodie  auf  Leonardo’s  ‚Abendmahl‘ “

Hogarth, William (1697 London 1764). Columbus breaking the Egg. Columbus’ Antwort an die Schmäher seiner Leistung. Kupferstich von Thomas Cook (ca. 1744 – London 1818). Bezeichnet: Engraved by T. Cook., Titel wie vor sowie Adressenrest Paternoster Row August 1st. 1800. 15,8 x 19,2 cm.

Der 1752er Subskriptionsschein zur Analysis of Beauty, deren Kern, die Schlangenlinie, die beiden Aale nebst Eiern in der Ovalform des Tellers im Vordergrund symbolisieren. Nach Peter Bexte, William Hogarth – Analyse der Schönheit, 1995, nutzte Hogarth die Szene zugleich für eine Parodie des Abendmahls Leonardo’s:

William Hogarth, Columbus breaking the Egg (Cook)

„ Christus (wird) durch Columbus ersetzt, und aus den verwunderten Jüngern sind überrumpelte Gelehrte geworden “.

Columbus’ Wendung vom Betrachter aus gesehen nach rechts folgt Hogarth’s eigener Radierung, die gegenüber dessen Vorlage indes, wie wiederholt, spiegelbildlich sein könnte. – Cook „machte sich auch einen Namen als Hogarth-Stecher“ (Thieme-Becker). – Zweiseits innerhalb des weißen Plattenrandes geschnitten, dabei oben nur schmales Rändchen.

Angebots-Nr. 7.550 / EUR  95. (c. US$ 114.) + Versand

William Hogarth, Columbus breaking the Egg

– – – Dasselbe als Hogarth’s Eigen-Radierung im 1753er Zustand im Abdruck von der von James Heath (1757 London 1834, kgl. Kupferstecher) um 1822 überarbeiteten Platte („Selbst diese Abzüge sind heute aber relativ selten geworden“, Kunstgalerie Esslingen 1970; und Meyers Konv.-Lex., 4. Aufl., VIII [1888], 625: „Eine schöne Ausgabe“, geschätzt auch schon von zeitgenössischen Sammlern vom Range etwa eines A. T. Stewart [Catalog of the Stewart Collection, New York 1887, 1221, „fine plates“]). Bezeichnet: Design’d & Etch’d by Wm. Hogarth Decem 1. 1753. 16,5 x 19,5 cm. – Zu Columbus’ Körperhaltung siehe zuvor.

Abbildungen Hogarth-Katalog Zürich, 1983, 78 + FAZ, 23. 1. 1996 (Friedmar Apel, Verfolgung einer Schlangenlinie). – Auf festem Papier. – Breitrandig.

Angebots-Nr. 7.755 / EUR  50. (c. US$ 60.) + Versand

William Hogarth, Columbus breaking the Egg (Cook klein)

– – – Dasselbe in Cook’s kleinerer Wiederholung. Bezeichnet: Hogarth pinxt. / T. Cook sculpt. / Published by Longman, Hurst, Rees, & Orme, Nov. 1st. 1807., Titel wie vor. Bildgröße 14,1 x 17 cm. – Columbus’ Körperhaltung wie vor. – Innerhalb des breiten weißen Plattenrandes geschnitten. In diesem einige kleine Flecken.

Angebots-Nr. 8.985 / EUR  40. (c. US$ 48.) + Versand

William Hogarth, Columbus breaking the Egg (Rahl)

– – – Dasselbe in Kupferstich von Carl Heinrich Rahl (Hoffenheim 1779 – Wien 1843). (1818/23.) 18,9 x 20 cm. – C.s Körperhaltung vom Betrachter aus gesehen nunmehr nach rechts, wie auch bei den ff. Blättern, wobei Riepenhausen dafür bekannt ist, H.s gestochene Spiegelbildlichkeiten geheilt zu haben. – Oben rechts Platten-Nr. 49.

Angebots-Nr. 7.756 / EUR  56. (c. US$ 67.) + Versand

William Hogarth, Columbus breaking the Egg (Riepenhausen)

– – – Dasselbe in Kupferstich von Ernst Ludwig Riepenhausen (1765 Göttingen 1840, dortiger Univ.-Kupferstecher). Bezeichnet: 49 / W. Hogarth inv. 18,3 x 23 cm. – Früher, toniger Abdruck. – Breitrandig.

Angebots-Nr. 7.757 / EUR  71. (c. US$ 86.) + Versand

– – – Dasselbe von Riepenhausen wie vor, doch auf leicht getöntem minderen Papier. – Einige Stockfleckchen und leichte Quetschung im weißen Unterrand.

Angebots-Nr. 9.516 / EUR  59. (c. US$ 71.) + Versand

William Hogarth, Columbus breaking the Egg (Riepenhausen)

– – – Dasselbe von Riepenhausen wie vor, doch im Abdruck um 1850 auf besonders festem Papier.

Angebots-Nr. 14.088 / EUR  64. (c. US$ 77.) + Versand

William Hogarth, Columbus breaking the Egg (Lithographie)

– – – Dasselbe in Lithographie von C. F. Heintz. (1833/36.) Bezeichnet: 53. / Columbus stellt ein Ey auf die Spitze. / Lith. v. C. F. Heintz . 21,8 x 17,8 cm. – Ausführlicher deutscher Untertext.

Angebots-Nr. 14.089 / EUR  59. (c. US$ 71.) + Versand

– – – Dasselbe in Stahlstich um 1840. 13,5 x 18 cm. – Mit Titel in Deutsch + Englisch.

Angebots-Nr. 7.759 / EUR  29. (c. US$ 35.) + Versand


“ … Thank you again for your considered thoughts. I am interested in the ‘Clara’ piece.  Please describe the process for completing a transaction for #15,275 ”

(Mr. M. P., December 8, 2008)