English

Advokaten  und  Bierschröter

Hogarth, William (1697 London 1764). Ein Londoner Morgen. Alltägliche Turbulenz vor Thavie’s Inn Coffee House, heute zur Abwechslung der auf seinem voll beladenen Karren eingeschlafene Bierschröter, einen Jungen überfahrend, indes auch noch der Spund eines Fasses losgegangen ist und den begehrten Durstlöscher auf die Straße fließen läßt. Doch auch die vorn links umgeworfene Kutsche Tom Nero’s mit den zu den Gerichtssitzungen nach Westminster fahren wollenden vier Advokaten verspricht dem Kutscher Verdruß. Kupferstich. Bezeichnet: Designed by W. Hogarth. / Published according to Act of Parliament Feb. 1. 1751. 39,1 x 32,3 cm.

The Four Stages of Cruelty II. – Mit 12zeiligem Untertext in drei Versen von wohl Rev. James Townley:

William Hogarth, Londoner Morgen

„ The generous Steed in hoary Age / Subdu’d by Labour lies;
And mourns a cruel Master’s rage, / While Nature Strength denies.

The tender Lamb o’er drove and faint, / Amidst expiring Throws;
Bleats forth it’s innocent complaint / And dies beneath the Blows.

Inhuman Wretch! say whence proceeds / This coward Cruelty?
What Int’rest springs from barb’rous deeds? / What Joy from Misery? “

Das  berühmte  Sujet, mit dem Hogarth erfolgreich versuchte, auf die Verrohung der niederen Volksschichten aufmerksam zu machen. Denn – so Lichtenberg – „der Bierschröter wird sich wahrscheinlich über den unglücklichen Knaben zu trösten wissen, jedoch hinsichtlich des erlittenen (Bier-)Schadens ganz andere Gefühle hegen“. Letztere dürften auch bei dem Advokatenlenker nicht hochgestimmt sein, da doch jeder Einzelne der vier im Stande erscheint, „den Lohnkutscher vor den Friedensrichter zu bringen, um die Buße für den erlittenen Schrecken einzutreiben“.

Daß  sich  die  Anwälte  indes  ausgerechnet  von  Tom  Nero  chauffieren  lassen ,

ist  der  Gag  schlechthin :

Denn er ist der Erzbösewicht dieser Suite. Den schlußendlich eine handelnde irdische Gerechtigkeit zunächst an den Galgen und sodann in die Anatomie bringen wird. Letzteres auf Grund allgemeiner Vorurteile von besonders abschreckender Wirkung.

Harmonischer Abdruck, vielleicht aus der von Boydell von 1790-1809 hrsg. Gesamtausgabe. – Einige hinterlegte kleine Einrisse im breiten weißen Rand, dessen linke Oberecke wasserstreifig ist.

Angebots-Nr. 6.516 / EUR  445. / export price EUR  423. (c. US$ 511.) + Versand

– – Dasselbe. 38,7 x 32,3 cm. – Kräftiger Abdruck von der vom kgl. Kupferstecher James Heath (1757 London 1834) um 1822 überarbeiteten Platte („Selbst diese Abzüge sind heute aber relativ selten geworden“, Kunstgalerie Esslingen 1970; und Meyers Konv.-Lex., 4. Aufl., VIII [1888], 625: „Eine schöne Ausgabe“, geschätzt auch schon von zeitgenössischen Sammlern vom Range etwa eines A. T. Stewart [Catalog of the Stewart Collection, New York 1887, 1221, „fine plates“]).

Angebots-Nr. 6.515 / EUR  445. / export price EUR  423. (c. US$ 511.) + Versand

– – Dasselbe. Stahlstich. Ca. 1850. Bezeichnet. 15,9 x 12,2 cm.

Angebots-Nr. 6.018 / EUR  65. (c. US$ 79.) + Versand

komplette Exemplare der Folge sowie weitere Einzelblätter verfügbar


“ I received the (Ridinger) prints yesterday in perfect shape due to your careful and thorough packaging. They are spectacular … I believe I can safety say you are Honorable and Trustworthy … You will always have me as a Devoted customer. Regards. And God Bless. ”

(Mr. L. A. F., July 1, 2004)