English

Der  ganze  Hogarth

in  Anthony  Peacock’s  Exemplar

Hogarth, The Works of William. With Descriptions, in which are pointed out many beauties that have hitherto escaped notice, with a Comment of their moral tendency, by the Rev. John Trusler. Mit

158  Kupfertafeln

(Bildgröße ca. 17-19,5 x 11,5-16,5 cm, hoch und quer) von Thomas Cook (ca. 1744 – London 1818, „machte sich auch einen Namen als Hogarth-Stecher“, Thieme-Becker), davon 32 gemeinsam mit seinem Sohn. Neue, verb. und berichtigte Aufl. 2 Bde. London, J. Goodwin, 1827. 4°. 4 unnum. Bll. Titel + Biographie, 151 SS.; Titel, 158 SS. Dunkelbraunrote langnarbige Maroquin-Bde. d. Zt. a. 3 Bünden m. reich vergoldetem Rücken einschl. Titel, Deckel-, Steh- und Innenkantenvergoldung sowie Deckelblindprägung und braunem Innenspiegel + Vorsatz. Goldschnitt.

William Hogarth, Beer StreetWilliam Hogarth, Gin Lane

Mit gestochenem Wappen-Exlibris Anthony Peacock, Esq. / Rauceby, Co. Lincoln., mit drei Pfauenköpfen in hellem Horizontalband sowie oberhalb des Helmes weiterem Pfauenkopf, eine Rose im Schnabel haltend, und dem Motto „Be just and fear not.“. Einer alten, angesehenen Familie entstammend, erwarb Peacock (1811-1866) 1841 den rund 50 ha großen Besitz South Rauceby bei Sleaford in Lincolnshire und ließ in den Folgejahren ein neues Herrenhaus errichten. Im Zuge von Erbschaft nahm er 1851 den Namen Willson an.

The Works of William Hogarth

Mit 24 x 30 cm außergewöhnlich breitrandiges Exemplar mit den überwiegend vollen, allenfalls einseits auf Kante geschnittenen breiten Plattenrändern. – Die Einbände gesamthaft etwas zeitspurig und namentlich an Gelenken und Stehkanten berieben, auf den Deckeln leichte Kratz- oder Schabspuren. Zwei Blatt der Biographie mit restauriertem, von der Bindung herrührendem, ca. 9 cm langem Einriß. Die Tafeln namentlich des ersten Bandes zwar meist durchaus minimal bis ein wenig stockig, doch bildseits noch weniger und letztlich praktisch nahezu unwesentlich. Nur das Porträt-Frontispiz des 1. Bandes stärker. Die Druckqualität selbst vorzüglich bei schon besagter herrlicher Breitrandigkeit. Der Text – Wasserzeichen Rye Mill 1826 – generell von großer Frische.

William Hogarth, Industry & Idleness: Gutkind Oberbürgermeister von London

Die in schöner großer Typographie gesetzte ausführliche Bildbeschreibung jeweils in unmittelbarer Nachbarschaft zu diesen, beides also komfortabel beieinander.

William Hogarth, Der Chor oder Die Singprobe des Oratoriums JudithWilliam Hogarth, Die Tageszeiten: Morgen

Die bis auf 5 Blatt in den Platten signierte, im übrigen datierte und bezeichnete Folge entstand während der Jahre 1806-09 als kommentierte handliche Ausgabe. Der Titelhinweis auf (Samuel) Davenport (Bedford 1783 – London 1867) als Mitstecher allenfalls hinsichtlich der wenigen unsignierten Blätter zutreffend. Ein Blatt mit der zusätzlichen Drucker-Signatur Bishop. Hiesiger Ausgabe vorangegangen war die von Cook Vater zwischen etwa 1795 und 1803 allein geschaffene große im Hogarth’schen Originalformat, wie nach ihm von keinem wiederholt worden. Seine Bedeutung als Hogarth-Stecher seitens Thieme-Becker eigens erwähnt. Verschiedene von Hogarth selbst nicht oder nicht mehr veröffentlichte Arbeiten durch ihn bekanntgeworden.

William Hogarth, Analysis of Beauty I

Vorliegende Sammlung den Rang einer Gesamtausgabe – „The Works … containing one hundred and fifty-eight Engravings“ – beanspruchend, indes ohne das Risiko hinsichtlich so gewagter Blätter wie Before and After oder gar Charity in the Cellar mit seinen authentisch dargestellten hochgestellten Schwerenötern, von Baldwin & Cradock 1837 in der großformatigen Originalfassung herausgegeben mit dem Bemerken „added to our present edition … not to be found in any other of the collected works“. Der Auftraggeber jenes Bildes übrigens, Gustavus, the 2nd Lord Viscount Boyne, mit einem Porträt in hiesiger Ausgabe vertreten. Kurz,

Hogarth  in  seiner  grandiosen  Fülle ,

William Hogarth, Southwark Fair

verführerisch  reiches  Stimulans  für  Stunden  abseits  aller  Hatz .

Angebots-Nr. 28.358 / EUR  910. / export price EUR  865. (c. US$ 1000.) + Versand

The Works of William Hogarth/Exlibris Anthony Peacock


“ … Thank you again for your considered thoughts. I am interested in the ‘Clara’ piece.  Please describe the process for completing a transaction for #15,275 ”

(Mr. M. P., December 8, 2008)