English

William Hogarth, Man of Taste

Hogarth, William (1697 London 1764). The Man of Taste. Auf der Spitze von Burlington Gate Statue des Architekten William Kent, devot bewundernd seitlich zu dessen Füßen gelagert Raffael und Michelangelo. Auf einem Gerüst darunter Alexander Pope, das Tor kalkend und in seinem Eifer Passanten wie auch die Kutsche des Herzogs von Chandos kräftigst mit Brühe bedenkend. Kupferstich. Bezeichnet wie vor. 25,9 x 35,4 cm (Bildgröße 23,2 x 16,5 cm).

Harmonischer, breitrandiger Abdruck von der vom kgl. Kupferstecher James Heath (1757 London 1834) um 1822 überarbeiteten Platte („Selbst diese Abzüge sind heute aber relativ selten geworden“, Kunstgalerie Esslingen 1970; und Meyers Konv.-Lex., 4. Aufl., VIII [1888], 625: „Eine schöne Ausgabe“, geschätzt auch schon von zeitgenössischen Sammlern vom Range etwa eines A. T. Stewart [Catalog of the Stewart Collection, New York 1887, 1221, „fine plates“]). – Unten innerhalb des an den Seiten geradezu außerordentlich breiten Plattenrandes geschnitten.

„ … in dem Kupfer The Man of Taste, griff William Hogarth, zugleich eine persönliche Antipathie befriedigend, prompt Pope, (Richard Boyle, Earl of) Burlington und sein eigenes bete noire, Burlingtons Architekten, William Kent, an. Pope, dem Burlington als Ziegelträger dient, ist beim Verputzen des als ‚Geschmack‘ bezeichneten Burlington Gate, Piccadilly, dargestellt, über das sich Kents Statue, unterwürfig an den Winkeln des Postmentes gestützt von Raphael und Michelangelo, erhebt. Dabei bespritzt der Dichter, eine deformierte Figur mit Perücke, großzügig Passanten, namentlich die Kutsche des Herzogs von Chandos. Die Satire war nicht besonders geistreich oder genial; aber ihre Bedeutung war eindeutig. Pope war klug genug, nichts zu erwidern “

(Austin Dobson, De Libris Prose & Verse, 1908).

Angebots-Nr. 15.841 / EUR  175. (c. US$ 211.) + Versand

– – – Dasselbe in Thomas Cook’s (ca. 1744 – London 1818) volkstümlicher späterer, kleinerer Fassung. Kupferstich. Bezeichnet wie folgend. Bildgröße 17,7 x 14 cm.

William Hogarth, Taste (Burlington Gate) (Cook klein)

„ A. Ppe a Plasterer white washing & Bespatting / B. any Body that comes in his way / C. not a Dukes Coach as appears by ye. Crescent at one Corner / D. Taste / E. a standing Proof / F. a Labourer. “

Cook „machte sich auch einen Namen als Hogarth-Stecher, dessen vollständiges Werk er … nachgestochen hat“ (Thieme-Becker) und dessen Ursprungsformat er im Gegensatz zu allen späteren Hogarth-Ausgaben in seiner ersten, früheren Ausgabe beibehielt. Für einige von Hogarth nicht selbst veröffentlichte Blätter wurde Cook zu deren Erststecher, wie er denn auch den Beifall eines zeitgenössischen Kenners wie Maximilian Speck von Sternburg fand. – Innerhalb breiten weißen Plattenrandes geschnitten, dessen Außenpartien oben und rechts schwach gebräunt sind.

Angebots-Nr. 15.842 / EUR  79. (c. US$ 95.) + Versand


„ die Sendung ist unversehrt … angekommen, vielen Dank. Alle Blätter finden unsere Zustimmung, wir möchten alle erwerben. Ich habe die Rechnung bereits auf den Verwaltungsweg gegeben … “

(Herr R. G., 21. Dezember 2011)