English

Ein  Hamburger  Kaufmann  in  London

Hogarth, William (1697 London 1764). Joseph Porter Esqr. of Mortlake. From a Drawing taken from the Original Picture in 1807. Sitz-Porträt des in London ansässigen und ein Schreiben siegelnden Hamburger Kaufmanns. Mit Durchblick aufs Wasser mit zwei Seglern. Kupferstich von Thomas Cook (ca. 1744 – London 1818). Bezeichnet: Hogarth pinxt. / T. Cook sculpt. / Published by Longman, Hurst, Rees, & Orme, March 1st. 1809., ansonsten wie vor. Bildgröße 12,5 x 10,1 cm.

William Hogarth, Joseph Porter Esqr. of Mortlake

Für das um 1740 geschaffene Öl, heute in Toledo/Ohio, siehe Pos. 116 nebst Abb. des Hogarth-Katalogs der Tate Gallery von 1971/72. – Gilt als

eines  der  besten  Porträts , die  Hogarth  geschaffen  hat .

Mit Mr. Porter (verst. 1747) eng befreundet, verkehrte der Meister häufig in dessen Häusern in Mortlake wie in London. – Cook „machte sich auch einen Namen als Hogarth-Stecher“ (Thieme-Becker) und hat anstehendes Bildnis via einer 1808 vor dem Original gefertigten Zeichnung brandfrisch für seine seiner Folio-Ausgabe folgenden kleinen Ausgabe der Jahre 1806/09 gestochen. – Innerhalb des breiten weißen Plattenrandes geschnitten, dessen Außenbereich dreiseits leicht angebräunt ist.

Angebots-Nr. 15.321 / EUR  98. (c. US$ 113.) + Versand


„ da haben Sie ja wirklich eine interessante Bildquelle gefunden (Thoman von Hagelsteins Lehrstücke des Jagens). Solche Motive sucht man als Ausstellungsmacher, aber die Wiedergabe in Publikationen ist oft so schlecht … Auf jeden Fall würde ich für die Ausstellung gern die Abbildung zur Wolfsjagd nutzen, da hier mit dem Ziegenbock als Köder noch mal ein anderer Aspekt gezeigt wird.

Sehr selten und noch nie auf einer Abbildung von mir gesehen – die … (Thomann’sche) Igeljagd! Wenn ich davon einen Scan für mein Archiv bekommen könnte, wäre das ganz wunderbar!!! “

(Frau R. S., 14. Mai 2013)