English

Hogarth, William (1697 London 1764). Gustavus Lord Viscount Boyne etc. Der irische Edelmann (1710-1746, seit 1735 zugleich Mitglied des engl. Unterhauses, seit 1737 Leiter der irischen Steuerverwaltung), stehend nach links in einer Landschaft, mit der Rechten auf ein Monument gestützt, in der Linken Hut + Stock. Kupferstich von Thomas Cook (ca. 1744 – London 1818). Bezeichnet: Hogarth pinxt. / T. Cook sculp. / Published by Longman, Hurst, Rees & Orme, Aug. 1st. 1809., ansonsten wie vor. Bildgröße 20,3 x 13,6 cm.

William Hogarth, Gustavus Lord Viscount Boyne

Für das um 1737/42 geschaffene und in mehreren Versionen existierende Öl siehe Pos. 97 nebst Abb. des Hogarth-Katalogs der Tate Gallery von 1971/72. – Cook „machte sich auch einen Namen als Hogarth-Stecher“ (Thieme-Becker), hat anstehendes Sujet aber wohl erstmals in seiner seiner Folio-Ausgabe folgenden kleinen Ausgabe der Jahre 1806/09 verarbeitet. – Innerhalb des schwach braunfleckigen breiten weißen Plattenrandes geschnitten.

Angebots-Nr. 15.318 / EUR  92. (c. US$ 106.) + Versand


„ danke für ihre sendung (Hogarth’s Superstition in Heath-Abdruck), die mich in bestem zustand erreicht hat. große freude, gefällt mir sehr gut … mit freundlichen sammlergrüßen “

(Herr W. K., 7. August 2015)