English

Doch  wo  keine  Liebe , da  auch  kein  Reichtum :

Der  EHEVERTRAG  als  KOMPENSATIONSGESCHÄFT

Hogarth, William (1697 London 1764). Der Ehevertrag. Kupferstich von Ernst Ludwig Riepenhausen (1765 Göttingen 1840). (1807.) Bezeichnet: W. Hogarth inv. pinx. 1745. / E. Riepenhausen del. sc. 22,6 x 28 cm.

William Hogarth, Der Ehevertrag (Riepenhausen)

Marriage à la Mode I. – Riepenhausens nicht zuletzt der Seitenrichtigkeit wegen geschätzte Wiedergabe dieses unsterblichen Sujets – gemalt 1745 – in schönem frühen Abdruck. – Der breite Unterrand mit dem Serientitel auf Plattenkante geschnitten. – Das Eingangsszenarium dieser

„ schönste(n)  gemalte(n)  Satire  des  Jahrhunderts “

(Dobson in Thieme-Becker). Die Urkunden sind besiegelt , die Abmachungen liegen offen auf dem Tisch :

„ Armer Alderman, was ist nun alles dein zeitliches Börsen=Geklimper gegen diese Pracht und den Posaunen=Ton eines fast tausendjährigen Vorruhms? … Diese kleine Canapee=Scene enthält nun den Keim, aus dem der Künstler mit vieler Feinheit das Ganze entwickelt; hier glimmt der Funke, der nun nach und nach zur Glut wird, und endlich zu Flammen auflodert, durch welche das Ganze zusammenstürzt “

(Lichtenberg).

Auf der einen Seite der die mit reichster Mitgift ausgestattete bürgerliche Tochter einbringende Ratsherr, ihm gegenüber der den von Wilhelm dem Eroberer abstammenden Sohn hergebende gicht- und kreditbrüchige alte Graf, der angesichts der soeben überreichten finanziellen Wohltaten selbstbewußt auf seinen Stammbaum verweist. Und da die Formalien schon erledigt sind, kann der gräfliche Anwalt in Muße vom Fenster aus den Neubau des gräflichen Palastes begutachten, derweil der trivialere Interessen vorziehende geschmeidige junge Prokurator der Geldpartei es nicht unterlassen möchte, selbst noch zu diesem Zeitpunkt der Tochter seines Mandanten schöne Worte ins Ohr zu flüstern. Was noch Manches bewirken wird.

Angebots-Nr. 11.833 / EUR  289. / export price EUR  275. (c. US$ 318.) + Versand

William Hogarth, Ehevertrag (Marriage à la Mode I; Lithographie)

– – – Dasselbe in Lithographie von L. Blau. (1833-36.) Signiert, bezeichnet („Die Heirath nach der Mode. 1tes Blatt.“). 22,8 x 23,2 cm. – Ausführlicher Untertext à la Lichtenberg in Deutsch. – Im breiten weißen Rand rechts zwei Einrisse säurefrei hinterlegt, ebenso die rechte untere Ecke.

Angebots-Nr. 12.141 / EUR  184. (c. US$ 213.) + Versand

weitere Sujets der Folge in verschiedenen Qualitäten verfügbar


„ Herzlichen Dank für die sorgfältig verpackten Bände … “

(Herr H. M., 26. Mai 2007)